Finanzwiki-Blog.de

News aus der Welt der Finanzen

Arbeiten mit den richtigen Sicherheitschuhen

Sicherheitsschuhe sind in vielen Berufen unverzichtbarer Bestandteil der Arbeitsbekleidung. Für einige Berufsgruppen sind sie zwingend vorgeschrieben. Nur so kann gewährleistet werden, dass alle Bestimmungen des Arbeitsschutzes erfüllt werden und das Unfallrisiko minimiert wird. Sicherheitsschuhe sind nach entsprechenden Normen zertifiziert. Generell erfolgt eine Klassifizierung in drei Sicherheitskategorien. Diese unterscheiden sich in den spezifischen Anforderungen, die der Arbeitsalltag an das Schuhwerk stellt.

Die Sicherheitskategorien S1 bis S3
Schuhe der Kategorie S1 sind gekennzeichnet durch einen Fersenschutz und eine stabile Kappe im Bereich der Zehen. Diese Kappe muss einen gewissen Härtegrad aufweisen und besteht entweder aus Metall oder widerstandsfähigem Kunststoff. Stahl, Aluminium oder Titan sind die am häufigsten verwendeten Materialien. Die Kappe muss einer Belastung von 200 Joule widerstehen können. Schuhe der Kategorie S2 verfügen neben den Eigenschaften der ersten Kategorie zusätzlich über eine Feucht- und Nässeresistenz. Entsprechende Pflege vorausgesetzt, bleibt diese Eigenschaft für die Lebensdauer des Schuhs erhalten. Die Kategorie S3 muss alle Eigenschaften der ersten beiden Kategorien aufweisen und außerdem über eine durchtrittsichere Sohle verfügen. Diese Sohle muss weiterhin ein Profil besitzen, um Rutschfestigkeit und Standsicherheit zu gewährleisten.

Auswahlkriterien für Sicherheitsschuhe
Neben den sicherheitsrelevanten Eigenschaften spielen natürlich auch Tragekomfort und Aussehen der Schuhe eine Rolle bei der Kaufentscheidung. Es gibt ein großes Angebot, das auch online verfügbar ist. Übersichtlich nach Kategorien geordnet sind die Sicherheitsschuhe bei Genxtreme. Je nach Geschmack findet hier jeder das für ihn passende Modell. Ein angenehmes Tragegefühl ist auch bei Sicherheitsschuhen ein wichtiges Auswahlkriterium. Eine dämpfende Sohle sorgt für eine spürbare Entlastung der Gelenke. Das Fußbett und die Fütterung sollten über eine antibakterielle Beschichtung verfügen und geruchsmindernd wirken, denn die Schuhe werden häufig einen ganzen Tag ohne Unterbrechung getragen. Eine ergonomisch angepasste Sohle macht auch längeres Stehen erträglich und sorgt für eine Entspannung des Fußbetts. Natürlich kommt auch dem modischen Design eine gewisse Bedeutung zu. Die Hersteller bieten inzwischen eine riesige Auswahl an, die sich an modischen Aspekten des Zeitgeists orientiert.

Kommentare sind geschlossen.