Finanzwiki-Blog.de

News aus der Welt der Finanzen

Bestehende Haftpflichtversicherung prüfen

| Keine Kommentare

Die Privathaftpflichtversicherung gehört zu den Versicherungen über die jeder Bürger ungeachtet seiner privaten und wirtschaftlichen Verhältnisse verfügen sollte. Vor Fehlern und Missgeschicken ist niemand gefeit, wenn dabei jedoch andere Personen oder Sachen zu Schaden kommen, muss laut Gesetz der Verursacher mit seinem  gesamten Privatvermögen haften. Im schlimmsten Fall droht der finanzielle Ruin.

Die Privathaftpflichtversicherung entbindet den Versicherten von seiner Schadensersatzpflicht und kommt an seiner Stelle für die schuldhaft verursachten Sach,- Personen- oder Vermögensschäden auf – und das selbst bei grob fahrlässigem Verhalten.

Der umfassende Schutz der Privathaftpflichtversicherung ist bereits für wenige Euro monatlich zu haben. Familientarife sind nur unwesentlich teurer als Policen für Singles, schließen aber die Kinder und den Ehe- oder Lebenspartner automatisch mit in den Versicherungsschutz ein. Gerade Familien sollte keinesfalls auf eine Privathaftpflichtversicherung verzichten, da Eltern grundsätzlich für ihre Kinder haften müssen. Ausnahmen bilden nur Schäden durch  Kinder im deliktunfähigen Alter.

Die Höhe der Deckungssumme sollte nicht zu niedrig gewählt werden. Für die alltäglichen Bagatellschäden mag eine Versicherung in Millionenhöhe übertrieben erscheinen, im Falle eines schweren Personenschadens können aber lebenslange Folgekosten entstehen. Deshalb sollten Personen- und Sachschäden jeweils mit mehreren Millionen versichert werden.

Der Einschluss einer so genannten Forderungsausfalldeckung ist ebenfalls sehr zu empfehlen. Diese Klausel greift wenn der Versicherungsnehmer selbst durch eine mittellose und unversicherte Person zu Schaden kommt. In dem Fall leistet die eigene Privathaftpflichtversicherung an Stelle des Schadensverursachers.

Wer bereits über eine Privathaftpflichtversicherung verfügt, ist gut beraten einen
Haftpflichtversicherung Vergleich und Test durchzuführen um das bestehende Preis-Leistungsverhältnis zu überprüfen und gegebenenfalls den Anbieter zu wechseln. Eine bestehende Versicherung kann bis drei Monate vor Fälligkeit fristgerecht gekündigt werden. Darüber hinaus hat der Versicherte eine Sonderkündigungsrecht, wenn bei gleichbleibender Leistung die Prämie erhöht wurde oder binnen Monatsfrist eine Schadensregulierung stattfand.

Die Haftpflichtversicherung günstig online abschließen kann der Interessent bei einem Direktversicherer, diese  bieten häufig die günstigsten Konditionen. Die Entscheidung für eine Selbstbeteiligung kann die Beiträge zusätzlich senken. Die Privathaftpflichtversicherung haftet dann allerdings nicht mehr für kleinere Schäden innerhalb der gewählten Selbstbeteiligungshöhe.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*