Finanzwiki-Blog.de

News aus der Welt der Finanzen

Entscheidungskriterien für die richtige Autoversicherung

Zahlreiche Faktoren müssen beachtet werden, wenn Sie Ihr Auto versichern wollen. Bei der Wahl sollten Sie sich nicht nur von finanziellen Gesichtspunkten leiten lassen. Sie sind gesetzlich verpflichtet, für Ihren Pkw eine Haftpflichtversicherung abzuschließen. Ohne diese Versicherung wird Ihnen von behördlicher Seite keine Betriebserlaubnis für Ihr Fahrzeug erteilt. Der Abschluss einer Kasko-Versicherung liegt in Ihrem eigenen Ermessen, doch hier sollten Sie einige wichtige Kriterien und Grundsätze beachten.

Vollkasko oder Teilkasko – der Wert des Fahrzeugs entscheidet
Der Abschluss einer Kasko-Versicherung lohnt sich für Sie, wenn Ihr Fahrzeug über einen entsprechend hohen Wert verfügt. Diese Form der Absicherung ist freiwillig. Die Vollkasko deckt Schäden an Ihrem eigenen Fahrzeug ab, die Sie selber verursacht haben. Es ist nachvollziehbar, dass sich für ein Fahrzeug mit einem aktuellen Marktwert von einigen Hundert Euro der Abschluss einer solchen Versicherung unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten nicht mehr lohnt. Verursachen Sie an Ihrem Auto einen Schaden, dessen Reparaturkosten den Marktwert des Autos übersteigen, wird die Versicherung maximal den Restwert Ihres Fahrzeugs begleichen. Das Auto wird mit einem Totalschaden bewertet. Sinnvoll kann hingegen der Abschluss einer Teilkasko-Versicherung sein. Sie schützt bei Glasbruch, Raub, Diebstahl und ersetzt Schäden, die infolge von Hagel, Sturm oder Blitzschlag entstanden sind.

Die Kriterien für den Abschluss einer Autoversicherung
Die Höhe der Versicherungsprämie bei einer Autoversicherung setzt sich aus verschiedenen Kriterien zusammen. Einfluss auf die Beitragshöhe haben die Anzahl der alljährlich gefahrenen Kilometer, das Alter des Fahrzeugeigentümers, die Unterbringungsmöglichkeiten für das Kfz und unter Umständen der Beruf des Versicherungsnehmers. Natürlich spielt auch der Schadensfreiheitsrabatt eine Rolle bei der Berechnung der fälligen Beiträge. In diesen Bereichen gibt es bei den Versicherern zum Teil erhebliche Unterschiede in der Wichtung einzelner Kriterien. Vor dem Abschluss einer Haftpflichtversicherung sollten Sie sich auch erkundigen, wie hoch die Deckungssumme im Schadensfall bemessen ist. Bei Unfällen mit Personenschäden können sich die Kosten schnell zu enormen Summen addieren. Nur eine entsprechend hohe Deckungssumme bietet ausreichend Sicherheit und schützt vor finanziellen Verlusten.

Kommentare sind geschlossen.