Finanzwiki-Blog.de

News aus der Welt der Finanzen

Finanzierungsmöglichkeiten für Unternehmen: Liquidität durch Factoring

artikelbild-geldanlageZur Finanzierung innerbetrieblicher Abläufe, dem Nachkommen der Zahlungsverpflichtungen und zur Steuerung neuer Projekte in Unternehmen ist eine ausreichende Liquidität Voraussetzung. Zunehmend mehr Firmen bedienen sich zur Sicherung der eigenen Liquidität der Methode des Factorings.

Umsatzfinanzierung und Sicherung liquider Mittel durch Factoring
Die Methode des Factorings hat ihre Wurzeln in den USA. Dort ist diese Art der Umsatzfinanzierung ein fester Bestandteil im wirtschaftlichen Kreislauf und sichert den Unternehmen die benötigte Liquidität. Die Methode basiert auf dem einfachen Prinzip der Umsatzfinanzierung. Dabei übernimmt eine Factoring Gesellschaft die sofortige Zahlung der offenen Forderungen aus Warenlieferungen oder Dienstleistungen. Im gleichen Zug erfolgt eine teilweise Übernahme des Zahlungsausfallrisikos durch den Factor. Der Vorteil für das Unternehmen: Offene Rechnungsbeträge werden augenblicklich beglichen und führen zu einer Erhöhung der Liquidität. Sämtliche Forderungen werden an die Factoring Gesellschaft abgetreten. Darüber hinaus übernehmen die Gesellschaften in der Regel verwaltungstechnische Aufgaben wie die Zahlungsverfolgung, die Bonitätsprüfung und das entsprechende Mahnwesen bis hin zum Einsetzen eines Inkassounternehmens, wenn der Gläubiger seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommt.

Effizienter Schutz vor Zahlungsausfall
Ein Zahlungsausfall oder nicht fristgemäß beglichene Rechnungen können für Unternehmen unter Umständen fatale Folgen haben. Muss eine Zahlung abgeschrieben werden, führt dieser Vorgang zu einer Gewinneinbuße und in der Folge zu einer Schmälerung der Kapitaldecke. Werden für Neuentwicklungen und laufende Projekte finanzielle Mittel benötigt, werden diese Prozesse behindert und führen im schlimmsten Fall zu einem Wettbewerbsnachteil mit allen negativen Folgen. Im Notfall muss das Unternehmen sogar auf Eigenkapital zurückgreifen. Eine lückenlose Überwachung der Bonität der Geschäftspartner und der Zahlungseingänge ist ein personalintensiver und kostspieliger Prozess. Mit der Auslagerung dieser Arbeitsabläufe an eine Factoring Gesellschaft werden finanzielle Freiräume für Forschung oder Entwicklung geschaffen. Darüber hinaus entfallen Kosten für teuere Kreditversicherungen und das Unternehmen gewinnt mehr Handlungsspielraum. Als Finanzierung für Mittelstand und Industrie gewinnt die Methode des Factorings hierzulande mehr und mehr an Bedeutung.

Kommentare sind geschlossen.