Finanzwiki-Blog.de

News aus der Welt der Finanzen

Kfz-Versicherung: Sparen mit dem Online-Vergleich

In Zeiten, die durch ständig steigende Lebenshaltungskosten geprägt sind, suchen zahlreiche Privathaushalte nach Einsparpotenzialen. Traditionell bilden die Kosten für das eigene Auto einen großen Posten im Haushaltsbudget. Steuern, Benzinkosten, Werkstattrechnungen und Versicherungen müssen regelmäßig bezahlt werden. Die meisten Kosten kann der Kfz-Besitzer nicht beeinflussen. Einzig die Kosten für die Versicherung können mit einem Online-Vergleich positiv beeinflusst werden.

Zeit investieren und Geld sparen
In Deutschland erfolgt eine Unterscheidung zwischen verschiedenen Versicherungstypen für das eigene Kfz. Die Haftpflichtversicherung ist zwingend vorgeschrieben und bildet die Grundlage für das Erteilen einer Betriebserlaubnis. Der Abschluss einer Kaskoversicherung ist jedem Fahrzeughalter freigestellt. Der Versicherungsmarkt befindet sich in einem ständigen Wandel. Permanent passen die Versicherungsunternehmen ihre Tarife an neue Gegebenheiten an. Für den Halter eines Fahrzeugs sind die Änderungen oft nur schwer zu durchschauen. Online gibt es die Möglichkeit, sich regelmäßig über aktuelle Tarifmodelle einzelner Anbieter zu informieren. Ein KFZVersicherungen Vergleich in einem Online-Portal gibt in Sekundenschnelle einen Überblick über die günstigsten Anbieter in der ausgewählten Kategorie. Diese Funktion des Versicherungsrechners bildet für viele Fahrzeugbesitzer die Grundlage für die Auswahl einer neuen Versicherung.

Beim Wechsel sind Fristen zu beachten
Der Wechsel einer Kfz-Versicherung kann nicht jederzeit und ohne Grund vollzogen werden. In der Regel ist ein Wechsel einmal jährlich möglich. Wichtig ist bei einem geplanten Wechsel die Einhaltung der Kündigungsfrist. Grundsätzlich müssen bestehende Verträge zum 30.11. eines Jahres gekündigt werden. In Ausnahmefällen gilt ein sogenanntes Sonderkündigungsrecht. Dieser Fall tritt beispielsweise ein, wenn ein Schadensfall zu einer Hochstufung in den Schadensfreiheitsklassen führt. Der Kfz-Besitzer hat dann das Recht, den bestehenden Vertrag zu kündigen und sich nach einem neuen Anbieter umzuschauen. Wird die Anschaffung eines neuen Fahrzeugs geplant, müssen keine Fristen beachtet werden. Mit der Abmeldung des alten Autos erlischt automatisch der Versicherungsvertrag, denn der Versicherungsschutz ist immer an das jeweilige Fahrzeug gebunden. In diesem Fall kann einfach ein neuer Anbieter einer Kfz Versicherung ausgewählt werden.

Kommentare sind geschlossen.