Finanzwiki-Blog.de

News aus der Welt der Finanzen

Geldanlage

Professionelles Forderungsmanagement bei fehlender Zahlungsmoral

Im gewerblichen und privaten Bereich gehören Kaufverträge und Rechtsgeschäfte zum Alltag. Zwischen Käufer und Verkäufer entsteht eine Geschäftsbeziehung, die darauf basiert, dass der Käufer die erworbene Ware oder die in Anspruch genommene Dienstleistung an den Verkäufer bezahlt. Kommt der Käufer dieser Pflicht auch nach mehrfachen Mahnungen nicht nach, bleibt dem Verkäufer häufig nur ein Ausweg: Die Beauftragung eines Inkassobüros.

Arbeitsweise eines Inkassobüros
Das Inkassobüro übernimmt im Falle eines Zahlungsausfalls das komplette Forderungsmanagement. Die Mitarbeiter des Dienstleisters stellen zunächst den Kontakt zum säumigen Schuldner her und erinnern ihn an die Begleichung der offenen Forderung. Damit verbunden ist das Hinweisen auf die möglichen Konsequenzen, falls der Schuldner seinen finanziellen Verpflichtungen nicht nachkommt. Haben die Bemühungen keinen Erfolg, begleiten Fachanwälte des Inkassobüros die gerichtliche Durchsetzung der Forderung. Für die Auftraggeber ist die Inanspruchnahme der Dienste eines Inkassobüros mit einer enormen Zeitersparnis verbunden, da der gesamte Prozess des Forderungsmanagements an einen externen Dienstleister ausgelagert wird. Wer sich frühzeitig gegen einen eventuellen Zahlungsausfall absichern will, kann bereits vor dem Vertragsabschluss auf die Dienste eines kompetenten Partner wie Evocate Inkasso setzen.

Überprüfung der Bonität
Das Risiko eines Zahlungsausfalls lässt sich minimieren, wenn im Vorfeld eines Vertragsabschlusses eine Bonitätsprüfung durchgeführt wird. Die Mitarbeiter des Inkassobüros übernehmen diesen Vorgang und erstellen anschließend eine Risikoanalyse. Dabei wird die Wahrscheinlichkeit eines Forderungsausfalls auf der Basis vorhandener Daten errechnet. Die Bonitaetsauskunft gibt Aufschluss darüber, welche Zahlungsmoral ein möglicher Vertragspartner in der Vergangenheit hatte. Im Rahmen der Bonitätsprüfung wird festgestellt, ob es in der Vergangenheit zu Zahlungsausfällen gekommen ist oder ob der künftige Geschäftspartner sogar zur Abgabe einer Eidesstattliche Versicherung gezwungen war. Sollte es trotz gründlicher Überprüfung zu einem Zahlungsausfall oder -verzug kommen, leitet das Inkassobüro alle notwendigen Schritte ein, um die offene Forderung einzutreiben und übernimmt das komplette Prozedere von der Rechnungsstellung bis zum Mahnverfahren.

Kommentare sind geschlossen.