Finanzwiki-Blog.de

News aus der Welt der Finanzen

Renditestarkes Finanzinstrument: Handeln mit binären Optionen

artikelbild-geldanlageSeit wenigen Jahren hat sich mit den binären Optionen ein renditestarkes Finanzinstrument etabliert, das sich bei risikobereiten Anlegern großer Beliebtheit erfreut. Die vergleichsweise einfache Struktur der Produkte macht den Einstieg in den spekulativen Handel auch für unerfahrene Trader leicht und bereits nach kurzer Zeit können erste Gewinne realisiert werden.

Binäre Optionen: Die einfache Form der Spekulation
Binäre Optionen gleichen in ihrem Aufbau traditionellen Optionsscheinen, unterscheiden sich von diesen Finanzinstrumenten jedoch in Bezug auf Struktur und Anlagehorizont. Im Gegensatz zu Optionsscheinen haben Kennzahlen wie Laufzeitende und Basispreis keinen Einfluss auf die Wertentwicklung einer binären Option. Der Handel in diesem Segment kennt nur zwei Möglichkeiten. Entweder wird mit der binären Option ein Gewinn erzielt oder das Engagement endet mit einem Verlust. Anleger, die mit diesem Finanzinstrument handeln, schließen eine Wette auf die Kursentwicklung eines bestimmten Wertes in einem feststehenden Zeitraum ab. Infrage kommen einzelne Aktien, Rohstoffwerte, Devisenpaare oder die Wertentwicklung eines ganzen Indexes. Entspricht der Kursverlauf im Vorhersagezeitraum der Prognose, winken Gewinne von bis zu 80 Prozent. Tritt eine gegenteilige Entwicklung ein, muss mit einem Totalverlust gerechnet werden. Dieser einfache Aufbau macht die binary Options für private Trader interessant und absolut empfehlenswert.

Effizient handeln mit einem Binärbroker
Auf den Handel mit binären Optionen haben sich Tradingplattformen spezialisiert, die eine sekundengenaue Abwicklung der Geschäfte und hohe Transparenz garantieren. Einige Broker bieten darüber hinaus ein Trainingsmodul für Neueinsteiger an. Dort können unerfahrene Anleger unter realen Bedingungen mit einem virtuellen Geldbetrag die ersten Orders platzieren. Ein Verlustrisiko besteht in diesem Fall nicht. Zunächst wird ein Basiswert ausgewählt, dessen Kursverlauf beobachtet wird. Anschließend entscheidet der Anleger, ob der Kurs steigt oder sinkt und fällt auf dieser Basis seine Anlageentscheidung. Die Laufzeit der binären Option kann unterschiedliche Zeiträume umfassen. Die kürzeste handelbare Zeitspanne beträgt bei der Mehrheit der Binärbroker 60 Sekunden, während sich längere Laufzeiten über mehrere Tage erstrecken können.

Kommentare sind geschlossen.